Brauchen wir ein Einweg-Pfandsystem?. Immer mehr Plastik und Einwegverpackungen zum Wegwerfen: Löst ein Pfandsystem unser Müllproblem? Wie denkt ihr darüber? Stimmt ab!

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. Mai 2021 (05:34)
Symbolbild
Unsplash\N. Fewings

Thomas Hansmann
NLK

PRO: Thomas Hansmann, leitet die Umweltanwaltschaft in Niederösterreich

„Es ist höchste Zeit für ein Einweg-Pfandsystem. Derzeit kommen 1,6 Milliarden Plastikflaschen und 800 Millionen Dosen auf den Markt – Jahr für Jahr. Dieser Einwegmüll ist Ressourcenverschwendung. Und jede dritte Flasche landet nicht dort, wo sie hingehört, sondern etwa in der Natur und in Parks. Menschen brauchen also Geld als Anreiz, um umweltbewusst zu handeln. Ist das Pfand hoch genug, werden viele ihre Flaschen zurückbringen. Die Vorteile liegen auf der Hand: weniger Ressourcenverbrauch und Plastikverschmutzung, sortenreine Fraktionen für die Verwertung, mehr Kapazitäten in Sortieranlagen und Ersparnis bei der Müllsammlung. In Kombination mit verpflichtenden Mehrweg-Quoten sollte sich das EU-Ziel einer getrennten Sammelquote von 90 Prozent bis 2029 erreichen lassen."

Gabriele Jüly
Monihart

KONTRA: Gabriele Jüly, Präsidentin des Verbands Österreichischer Entsorgungsbetriebe

„Betrachtet man die Idee des Einweg-Pfandsystems genauer, erkennt man, dass das keine gute Idee ist. PET-Flaschen werden schon jetzt zu 77 Prozent gesammelt und recycelt. Das sollte weiterhin zuhause gemacht werden: Die einheitliche Sammlung im gelben Sack ist bequemer. An öffentlichen Orten, Kultur- und Sportstätten sollten die Bürger die Möglichkeit haben, PET-Flaschen, aber auch anderen Müll getrennt zu entsorgen. Pfandautomatensysteme für PET-Flaschen sind veraltet, kostenintensiv und verursachten vom Bürger für die Rückgabe und für die Abholung der Flaschen zusätzliche Transporte und daher CO2-Ausstoß. Dass die Einführung eines Einweg-Pfandsystems nicht sinnvoll ist, zeigt auch das Beispiel unserer Nachbarn:     In Deutschland hat laut Umweltbundesamt das Littering seit der Pfandeinführung zugenommen.“

Umfrage beendet

  • Brauchen wir ein Einweg-Pfandsystem