Geht die Ära der Einkaufszentren zu Ende?

Erstellt am 04. August 2022 | 05:52
Lesezeit: 2 Min
Einkaufen Shopping Einkaufszentrum Symbolbild
Symbolbild
Foto: Sonpichit Salangsing, Shutterstock.com
In den letzten Jahren sind sowohl kleine, regionale Läden als auch der Online-Handel am aufsteigenden Ast. Werden herkömmliche Einkaufszentren so immer weniger? Was glaubt ihr? Stimmt ab!
Werbung

Hanna Simons, Programmleiterin WWF Österreich

440_0008_8421939_noe30_hanna_simons_cpamela_russmann.jpg
Hanna Simons
Foto: WWF/Russmann

In Österreich werden Tag für Tag im Schnitt 11,5 Hektar Boden verbraucht. Der Flächenfraß zerstört unsere Umwelt und beschleunigt die Klimakrise. Ortskerne sterben aus, weil immer größere Einkaufszentren in die grüne Wiese gebaut werden. Immer mehr Menschen müssen selbst für kleine tägliche Einkäufe viele Kilometer zurücklegen – und tun das meistens mit dem Auto. Die Zersiedelung verursacht riesige Parkplatz-Wüsten an den Ortsrändern.

Österreich liegt mit 1,6 Quadratmetern Einkaufsfläche pro Kopf im europäischen Spitzenfeld. Rund 260 Fachmärkte und Einkaufszentren gibt es hierzulande – vor 20 Jahren waren es nur halb so viele. Nicht alles war „früher“ besser. Aber eine Belebung der Ortskerne mit kurzen Wegen und kleinen Strukturen würde nicht nur der Natur guttun, sondern auch unserer Gesellschaft. Ja, die Zeit der Einkaufszentren muss zu Ende gehen.

Roman Schwarzenecker, Gesellschafter und Prokurist Standort+Markt

440_0008_8416720_noe30_roman_schwarzenecker_cstandortmar.jpg
Roman Schwarzenecker
Foto: Standort+Markt

Wir beobachten die Entwicklung der Einkaufszentren Österreichs seit 1988. Waren es damals 30, sind es nun 244 Zentren. Aber es stimmt, die Boomjahre, also die Jahre mit einem Dutzend Eröffnungen, sind seit rund zehn Jahren vorbei. Nun werden eher kleinere Fachmarkt- als große Einkaufszentren eröffnet, aber auch diese Entwicklung flacht bereits ab. Das liegt daran, dass größere Entwicklungen durch die Raumplanung verhindert werden und auch der Expansionsdrang der Filialisten sich stark verringert hat.

Ich glaube aber nicht, dass sich die großflächigen Einkaufszentren zurückziehen werden; sie werden ihr Angebot dem Zeitgeist anpassen. Diese Evolution ist bereits im Gange. Auf ehemaligen Handelsflächen finden nun neue Gastronomiekonzepte oder Freizeiteinrichtungen wie Trampolinparks oder Fitnesscenter Platz, um weiter für Kunden attraktiv zu sein.

Pro & Kontra: Einkaufszentren

  • Geht die Ära der Einkaufszentren zu Ende?