Die Chancen auf einen "Comeback-Winter" stehen gut

Meteologisch "perfekt", epidemiologisch "mit Anforderungen" sei der Wintersaison-Auftakt: Das Land NÖ informierte mit der NÖ-Werbung und ecoplus Alpin über die heurigen Winterangebote auf und abseits der 200 Skipistenkilometer in Niederösterreich. Für die Ninja-Pass-Nachweisproblematik hoffe man noch auf eine Lösung vor Weihnachten. Und die Ötscherlifte-Taskforce soll bis nächstes Jahr Ergebnisse erarbeitet haben, sagt Sportlandesrat Jochen Danninger.

Erstellt am 10. Dezember 2021 | 14:59
Lesezeit: 4 Min

Seit 3. Dezember sind die ersten Skigebiete in NÖ bereits wieder geöffnet. Hochkar und Annaberg folgen - wie auch Lackenhof am Ötscher -  dieses Wochenende.

Aus "meteologischer Sicht" herrschen mit 60cm Schnee in Annaberg, Mönichkirchen-Mariensee und Lackenhof "perfekte Bedingungen", sagte Sportlandesrat Jochen Danninger (ÖVP) bei der Präsentation des NÖ-Winterangebots 2021/22 mit NÖ-Werbung-Geschäftsführer Michael Duscher und ecoplus Alpin-Chef Markus Redl. "Es könnte ein Comeback-Winter werden: Es gibt soviel Naturschnee wie schon lange Jahre nicht mehr. Wir sind bereit für einen Betrieb", sagt Redl.

Epidemiologisch weiterhin herausfordernd

"Aus epidemiologischer Sicht haben wir noch konkrete Ausforderungen. Zumindest werden die Wirtshäuser und Beherbergungsbetriebe ab 17. Dezember wieder aufsperren", so Danninger. Die Zahlen würden nämlich eindeutig belegen, dass weder Hotels noch Wirtshäuser Infektionstreiber seien. 

In allen Skigebieten, bundesweit, gilt die 2G-Regelung. Zusätzlich muss in geschlossenen Räumen bzw. in Liften mit Abdeckung und Gondeln eine FFP2-Maske getragen werden. Danninger und Redl empfehlen den Online-Ticket-Kauf, bei dem - je nach Skigebiet - bereits der 2G-Nachweis erbracht werden kann. Die Gäste reservieren sich damit ihren Fixplatz im Skigebiet und würden die Planungssicherheit schätzen. "Damit seien Besucherströme auf hohem Niveau lenkbar. Außerdem kommt man in sein Wunschskigebiet und hat die Garantie, dass es nicht ausgebucht ist", sagt Redl.

Skigebiete haben sich intensiv auf Saison vorbereitet

Im Vorjahr gab es aufgrund der Lockdowns eine kuriose Situation: Auf NÖ-Pisten herrschte reger Betrieb, die Einkehrschwünge in eines der 200 Wirtshauskultur-Betrieben bzw. die Übernachtungen mussten aber entfallen. Jede zweite Nächtigung in NÖ sei bislang der Pandemie zum Opfer gefallen. Dadurch, dass es heuer keine so starken Kontingent-Begrenzungen aufgrund der 2G-Regelung geben wird, erwarten Redl und Danninger deutlich mehr Wertschöpfung. Redl, Danninger und Duscher appellieren jetzt den Winterurlaub in Niederösterreich zu buchen - "Unsere Gastgeber freuen sich", so Danninger. Duscher ergänzt: "Die Gastgeber haben sich intensiv auf die Wintersaison vorbereitet."

Angesprochen von einem Journalisten auf Lackenhof und die Ötscherlifte, sagte Danninger: "Wir haben bereits eine Taskforce mit Vertretern der Gemeinden, Betrieben, der Bevölkerung, Grundeigentümer, dem Tourismusverband unter Leitung der ecoplus Regionalentwicklungsgesellschaft für eine mittel- und langfristige Lösung einberufen." Im Laufe des nächsten Jahres soll es Ergebnisse geben. "Es muss aus der Region heraus kommen, nur so wird es erfolgreich sein", sagt Danninger zur Neuaufstellung eines Gesamttourismuskonzepts für die Region.

Problem mit Kinder-Ninja-Pass

Für Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren wird der Ninja-Pass im Skigebiet kontrolliert und akzeptiert. Ein PCR-Test hingegen sei derzeit laut Verordnung für einen Eintritt ins Skigebiet noch nicht zugelassen. Das ist speziell für die Ninja-Pass-Kinder ein Problem, da die Schulen in den Weihnachtsferien nicht testen

"Das Problem mit den Weihnachtsferien ist bekannt und hat man das Gesundheitsministerium herangetragen. Wir warten und hoffen auf eine Klärung noch vor den Weihnachtsferien", sagt Redl. Die entsprechende Verordnung müsse hierfür geändert werden. Danninger ergänzt, dass es auch über die Weihnachtsfeiertage eine Teststruktur über Apotheken und Gemeinde brauche.

Hype bei Winter- und Schneeschuhwandern

Bei den "sanften Winteraktivitäten" stellt Duscher einen großen Hype bei Winter- und Schneeschuhwandern fest. "Wer viel im Wald ist, kommt gesünder durch den Winter", zitiert er einen Forscher.

Auch abseits der Pisten biete Niederösterreich in Winter viele reizvolle Angebote, wie Skitourenbusse mit Guide für eine Tour auf der Rax und am Schneeberg, "Guga hö" Morgenskifahren im Mostviertel, Winterwandern mit Eseln, Alpakas und Lamas im Waldviertel oder Kulturerlebnis in der Biedermeierstadt Baden.

Einige Neuerungen und Angebote

Bei einer Online-Buchung für Lackenhof und das Hochkar bekommt die Tickets um drei Euro günstiger als beim Vorort-Verkauf. Die Skiarena Jauerling präsentiert sich in neuer Website mit TIcketshops: online gekaufte Skipässe können in einer Pickup-Box abgeholt werden.;

Mitglieder des NÖ-Kundenclubs "Freunde der Berge" können über die kostenlos zugesandte, wiederaufladbare Keycard direkt Tickets aus dem NÖ-Ski-Navi buchen. 

In Mönichkirchen-Mariensee hat die ecoplus Alpin einen neuen Ausrüstungsverleih errichtet. Die Ausrüstung ist mit Click&Collect abzuholen.

Einige Fakten zum NÖ-Winterangebot 2021/22

  • 20 Skigebiete mit rund 100 Seilbahnen bzw. Aufstiegshilfen und 200 Pistenkilometer
  • Familien- und Kinderski-Angebote etwa in der Erlebnisarena St. Corona am Wechsel, Annaberg, Puchberg am Schneeberg, Mönichkirchen-Mariensee und weitere.
  • Nachtskifahren am Semmering-Hirschenkogel
  • Morgenskifahren "Guga hö" in Göstling-Hochkar
  • Steilste Naturpiste in NÖ und Snowpark für Freestyler in der Gemeindealpe Mitterbach
  • 800 Kilometer klassisch oder für Skating gespurte Loipen
  • ALPS-Skitourenbusse zum Schneeberg und zur Rax
  • Winterwandern mit Eseln, Lamas und Alpakas im Waldviertel
  • Winterurlaub mit Besuch der NÖ-Kulturstätten und -Denkmaler, zB in der Biedermeierstadt Baden
  • Schneeschuh oder Winterwandern am Plateau der Raxalpe
  • Waldviertler Handwerkswochen zum "Handwerker-Profis über die Schulter schauen" oder "selbst Hand anlegen" im Feb/März 2022 mit sieben Werkstätten und Manufaukturen.


Links
Wintererlebnis Niederösterreich
NÖ-Navi