Mehr als 10.000 Gäste in den niederösterreichischen Skigebieten

Niederösterreichs Skigebiete dürfen laut Tourismuslandesrat Jochen Danninger (ÖVP) auf "einen der besten Saisonstarts" der vergangenen Jahre blicken.

Erstellt am 12. Dezember 2021 | 11:45
Lesezeit: 1 Min
Symbolbild Winter Schnee Ski Skifahren Wintersport Winterlandschaft
Symbolbild
Foto: Shutterstock.com, sirtravelalot

Mehr als 10.000 Gäste seien an diesem Wochenende gezählt worden. Etwa zwei Drittel der Liftkarten seien online gekauft worden. Die 2G-Kontrolle sei "reibungslos" verlaufen, berichtete Markus Redl, Geschäftsführer der ecoplus Alpin.

"So richtig durchstarten" würden die Skigebiete am kommenden Wochenende, "wenn die Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe unter strengen Auflagen wieder öffnen dürfen", kündigte Danninger an. Er sprach diesbezüglich auch vom "Comeback des Einkehrschwungs für Geimpfte und Genesene".

Am vierten Advent-Wochenende sollen den Gästen - wenn die Wetterprognosen halten - weitere Pistenkilometer zur Verfügung stehen. Semmering-Hirschenkogel plant bereits ab Montag wieder Nachtskilauf bis 19.00 Uhr und ab Mittwoch alle Abfahrten anzubieten. Die Ötscherlifte sollen spätestens am Samstag in den Vollbetrieb gehen. Am ersten Betriebswochenende seit der Übernahme durch das Land Niederösterreich seien etwa 1.100 Gäste nach Lackenhof gekommen, sagte Danninger.

Wir berichteten: