Schienenersatzverkehr auf Franz-Josefs-Bahn. Die ÖBB führen im Sommer auf der Franz-Josefs-Bahn umfangreiche Umbauarbeiten durch. Die S 40 und einzelne Regionalzüge werden daher vom kommenden Montag (6. Juli) bis zum 6. September aus dem Fahrplan genommen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 03. Juli 2015 (11:12)
NOEN, Archiv

Es wird ein Schienenersatzverkehr geführt, teilten die Bundesbahnen in einer Aussendung mit.

Betroffen ist die Strecke im Abschnitt Klosterneuburg-Weidling - Tulln/Tulln-Stadt in beiden Fahrtrichtungen.

30 Minuten längere Fahrzeiten entstehen

Laut ÖBB werden einige Bahnhöfe modernisiert und Gleiserhaltungs- bzw. Gleiserneuerungsarbeiten durchgeführt. Von Wien Franz-Josefs-Bahnhof bis Klosterneuburg-Weidling verkehren die Züge der S 40 planmäßig.

Durch den Schienenersatzverkehr können bis zu 30 Minuten längere Fahrzeiten entstehen. Der Anschluss vom Bus zum Planzug wird der Aussendung zufolge aber abgewartet.

Reisende mit Fahrrädern dürfen die Busse aus beförderungstechnischen Gründen nicht benützen. Mit Schulbeginn verkehren alle Züge auf der Franz-Josefs-Bahn wieder laut Fahrplan und ohne Einschränkungen.

Die Kundeninformation zum Schienenersatzverkehr erfolgt durch Plakate an den Bahnhöfen, Durchsagen im Zug und im Internet unter . Weitere Auskünfte gibt es unter Tel. 05 - 1717.