Mit diesen Tipps spart ihr am Black Friday garantiert. Am 23. November ist wieder Black Friday. Zahlreiche Onlineshops werben wie jedes Jahr mit Mega-Deals und unschlagbaren Rabatten. Aber verbirgt sich hinter jedem "Schnäppchen" wirklich ein gutes Angebot?

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 15. November 2018 (11:42)
shutterstock.com/David MG

1. Nicht unter Druck setzen lassen

Auch wenn beim Online-Shopping Countdowns herunterzählen oder sich die verfügbaren Stück rasend schnell dezimieren - lasst euch nicht zu Spontankäufen hinreißen. Diese Tricks sollen euch dazu bringen, möglichst schnell zuzugreifen ohne das Angebot genau zu hinterfragen oder mit der Konkurrenz zu vergleichen. Oft sind die Produkte in Wirklichkeit über einen längeren Zeitraum vergünstigt - und wenn euch doch einmal ein Schnäppchen entgeht, keine Sorge! Schließlich läutet der Black Friday das Weihnachtsgeschäft erst ein ;)

2. Hinterfragt unglaubwürdig hohe Rabatte

Das Smartphone, das ihr so gerne haben würdet, ist am Black Friday um 50 Prozent reduziert? Wie machen das die Verkäufer nur, ohne große Verluste einzufahren? Ganz einfach: Viele Anbieter ziehen bei der Rabattberechnung nicht den tatsächlichen Verkaufspreis, sondern den UVP (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers) heran. Dieser liegt aber meist deutlich über dem Marktpreis. 

3. Brauch ich das wirklich?

Wer kennt das nicht: Kaum ist etwas im Angebot, kauft man schnell Dinge die man in Wirklichkeit gar nicht benötigt. Legt euch daher am besten schon vor der Schnäppchen-Jagd einen Plan zurecht und sucht gezielt nach genau diesen Produkten - so kommt ihr gar nicht in Versuchung euch Staubfänger anzuschaffen. 

4. Im Nachhinein ist man oft schlauer

Da jede Rücksendung den Online-Anbietern Kosten verursacht, besteht bei einigen Händlern, darunter auch Amazon, die Möglichkeit Käufe kurz nach der Bestellbestätigung noch zu stornieren. So lässt sich auch ein Fehlgriff schnell und ohne Kosten wieder rückgängig machen. 

5. Vorsicht vor Betrügern

Auch Betrüger und Fake-Shops versuchen aus dem Black-Friday Nutzen zu ziehen. Daher immer Vorsicht bei Vorkasse und Kauf in unbekannten Shops! 

6. Viele Angebote sind länger gültig

Der Handel ist im Laufe der Zeit bei der Rabattschlacht sehr kreativ geworden: Bei Amazon gibt es die Cyber-Monday-Woche, bei Saturn die „Black Week“ und Media Markt wirbt mit dem „Red Friday“.