10,5 Mio. Euro investiert. In Ex-Zielpunkt-Filialen in NÖ 10,5 Millionen Euro investiert. Letzte Eröffnung im Dezember.

Von Anita Kiefer. Erstellt am 06. September 2016 (08:43)
APA

Wie bereits in der Vorwoche berichtet, übernimmt Spar 28 ehemalige Zielpunkt-Standorte in der Ostregion (Wien, Niederösterreich und nördliches Burgenland). Sieben davon sind in Niederösterreich. Von diesen sieben Neo-Spar-Standorten in NÖ haben drei bereits eröffnet, vier weitere folgen bis Jahresende.

Allein in Niederösterreich wurden in die Übernahme der sieben Zielpunkt-Filialen rund 10,5 Millionen Euro investiert, für alle Standorte waren es 40 Millionen Euro.

Von der Übernahme der Zielpunkt-Filialen erwartet sich Spar Umsatzerlöse von mindestens 5.000 Euro pro Quadratmeter – insgesamt werden rund 70 Millionen Euro erwartet.

Spar stellt in den 28 neuen Filialen 500 Mitarbeiter ein, alle ehemaligen Zielpunkt-Lehrlinge, die sich gemeldet haben, wurden übernommen, so Spar Österreich-Geschäftsführer Alois Huber.

In NÖ gibt es 242 Spar-Filialen, in der gesamten Ostregion sind es 425.