Rekord bei den NÖ Unternehmensgründungen. Mehr als 6.150 Unternehmen wurden im Vorjahr in Niederösterreich neu gegründet – ein Plus von rund sieben Prozent gegenüber 2018.

Von Anita Kiefer. Erstellt am 22. Januar 2020 (15:13)
Symbolbild
www.shutterstock.com/thodonal88

Nachdem vom Jahr 2017 auf das Jahr 2018 die Zahl der Gründungen mit knapp 5.700 annähernd gleich geblieben ist, gibt es für das Jahr 2019 einen neuen Rekord bei den Unternehmensgründungen: Exakt 6.152 neue Unternehmen gibt es seit dem Vorjahr in Niederösterreich. Dazu kommen noch 1.890 neue Personenbetreuerinnen und –betreuer.

„Dieser absolute Spitzenwert bei den Unternehmensgründungen verdeutlicht eindrucksvoll die Dynamik unseres Wirtschaftsstandortes“, so VP-Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl zu den Zahlen.

Jede fünfte Gründung im Vorjahr fand übrigens in Niederösterreich statt. Dabei ist die „Überlebensquote“ unter den Unternehmen auch eine, die sich sehen lassen kann: „Nach fünf Jahren sind rund 68 Prozent der niederösterreichischen Unternehmergründerinnen und -gründer aktiv“, weiß Mathias Past, Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Niederösterreich. Bundesweit liegt die Quote nämlich nur bei 65 Prozent.