Straßen-Baustarts fix. Eine neue Lärmschutz-Verordnung gibt jetzt den Startschuss für etliche Straßenbau-Projekte der Asfinag. Zeitpläne stehen fest.

Von Gina Christof. Erstellt am 07. Juli 2014 (08:44)
NOEN, Gleiß
Die Asfinag hat für ihre Straßenbauprojekte neue Zeithorizonte genannt.

„Es ist wichtig, dass es eine rechtliche Grundlage gibt, an die sich alle halten können“, erklärt Ursula Zechner, Leiterin der Sektion Verkehr im Infrastrukturministerium. Deshalb habe das Ministerium eine Verordnung erarbeitet, die Lärmgrenzwerte für Bau- und Betriebslärm festlegen soll. Momentan in Begutachtung, werde diese voraussichtlich kommenden Herbst in Kraft treten.

„Es gab etliche Projekte, die wir aufgrund der rechtlichen Situation nicht so umsetzen konnten, wie wir uns das vorgestellt haben“, sagt Asfinag-Vorstand Alois Schedl. Damit sei nun Schluss – die neue Verordnung bringe Schwung in die Neubau-Straßenprojekte.

Straßen-Neubauprojekte in NÖ

S1. Der Zeitplan für den Weiterbau der Wiener Außenring-Schnellstraße S1 steht. Der erste Abschnitt von Großenzersdorf nach Süßenbrunn soll im zweiten Halbjahr 2016 begonnen und 2018 freigegeben werden. Im Anschluss daran soll der Bau des Tunnels Donau-Lobau starten. Bis 2025 wird die gesamte Umfahrung fertig sein. 

S3, S8. Auch der Bau der Weinviertler-Schnellstraße S3 zwischen Hollabrunn und Guntersdorf sowie der Marchfeld-Schnellstraße S8 zwischen dem Knoten S1 und Gänserndorf wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2016 starten und bis 2019 fertig sein. Zudem laufen Gespräche, die S8 an das slowakische Autobahnnetz anzubinden.

A5. Wegen Einsprüchen gegen Materien-, Wasser- und Naturschutzrichtlinien musste der Weiterbau der Nordautobahn A5 auf dem Abschnitt Schrick-Poysbrunn gestoppt werden.  Wenn alles zeitgerecht abgearbeitet wird, könnte mit dem Bau noch heuer begonnen werden und er 2017 fertig sein. 

S34. Keinen fixen Baustart gibt es weiterhin bei der Traisental-Schnellstraße S34 von St. Pölten nach Hart. Das Projekt werde heuer noch zur Umweltverträglichkeitsprüfung eingereicht.