Anstieg bei Anbieter-Wechselzahlen. 36.900 Kunden haben im ersten Halbjahr ihren Anbieter gewechselt.

Von Anita Kiefer. Erstellt am 20. August 2019 (05:39)
Von vchal, Shutterstock.com
Symbolbild

Um 6.200 Kunden mehr gab es im ersten Halbjahr 2019 als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, die den Strom- oder Gasanbieter gewechselt haben. Das zeigen die aktuellen Zahlen der Kontrollbehörde E-Control. Insgesamt wechselten 36.900 Strom- und Gaskunden in NÖ ihren Anbieter. Einen neuen Stromanbieter haben sich 23.800 Kunden gesucht, einen neuen Gasanbieter 13.100. Das macht eine Wechselrate von 2,8 Prozent bei Strom und 4,4 Prozent bei Gas.

Laut E-Control spare in Niederösterreich ein durchschnittlicher Haushalt durch einen Wechsel rund 190 Euro inklusive Wechselrabatt bei Strom und 360 Euro bei Gas. Bundesweit gab es 213.500 Wechsel bei den Strom- und Gasanbietern von Haushalten und Unternehmen.

Plus bei Gasverbrauch, Strom blieb konstant

Laut aktuellen Daten der E-Control ist der Stromverbrauch im ersten Halbjahr dieses Jahres bundesweit mit 36,1 Terawattstunden annähernd konstant geblieben. Bei Erdgas wuchs die Abgabe an Endkunden österreichweit um drei Prozent auf 49 Terawattstunden an.

Für Haushaltskunden sind die Strom- und Gaspreise in Europa um sechs bzw. fünf Prozent gestiegen.