Erstellt am 17. Januar 2017, 16:30

von APA Red

Österreichs Wirtschaft startete gut ins neue Jahr. Jänner-Konjunkturtest zeigt weiter überaus gute Einschätzungen - Teilindex zur aktuellen Lage stieg den siebenten Monat in Folge - Erwartungs-Index gab leicht nach

Symbolbild  |  Pixabay

Die aktuellen Konjunktureinschätzungen in Österreich sind momentan weiter sehr gut und bleiben damit überdurchschnittlich positiv. Das zeigt der jüngste monatliche Konjunkturtest des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo) von Jänner. Mit einem Wert von 10,9 konnte der Gesamtindex das Niveau von Dezember (11,0) beinahe halten.

"Die österreichische Wirtschaft ist gut ins neue Jahr gestartet", erklärte das Institut am Dienstagnachmittag in einer Aussendung. Die Wifo-Konjunktur-Ampel stehe wie schon seit Spätsommer auf grün und signalisiere damit eine anhaltende Verbesserung der Konjunkturdynamik.

Der Teilindex der aktuellen Lagebeurteilungen sei im Jänner zum siebenten Mal in Folge gestiegen und erreiche einen sehr guten Wert von 11,9 Punkten im positiven Terrain. Der auf die kommenden Monate bezogene Index der unternehmerischen Erwartungen gab mit 9,8 auf den Wert von November nach - im Dezember lag er bei 11,3 -, es überwiegen also noch deutlich die optimistischen gegenüber den pessimistischen Stimmen, betont das Wifo.

Bei Sachgütern und im Bauwesen verbesserten sich die sektorbezogenen Indizes im Jänner, beim Dienstleistungs-Index gab es auf hohem Niveau einen Rückgang.