"Sless"-Partygast wollte nicht nach Hause: Festnahme!. In Sigleß (Bezirk Mattersburg) fand heuer wieder die legendäre Partyveranstaltung „Sless“ statt - und nahm ein nrühmliches Ende...

Von Redaktion bvz.at. Update am 01. August 2017 (10:15)
Beste Stimmung bei der "Sless"-Party - ein Besucher weigerte sich, nach Hause zu gehen...
zVg

Am Beachvolleyballplatz in Sigleß ging am 29. und 30. Juli wieder die bestens besuchte „Sless-Party“ über die Bühne. Zahlreiche Jugendliche und Junggebliebene feierten bis in die Morgenstunden und bei bester Stimmung.  Zum behördlich bewilligten Veranstaltungsende um 4 Uhr morgens wurden die letzten Gäste vom Sicherheitsdienst des Event-Organisators aufgefordert, das Areal zu verlassen.

Ein 41-jähriger Partygast weigerte sich jedoch, das Gelände zu verlassen und attackierte die Sicherheitsmitarbeiter mit Fußtritten und Faustschlägen. Diese verständigten die Polizei und hielten den Randalierer bis zum Eintreffen der Beamten fest.

Festnahme wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt

Der aus dem Bezirk Mattersburg stammende Mann wurde auch gegenüber den Polizeibeamten aggressiv und versuchte, diese mit Tritten und Schlägen zu verletzen. Er wurde schließlich festgenommen, zur Polizeiinspektion Mattersburg gebracht und bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.