Mit der NÖN zu Philipp Hochmair in den Wolkenturm

Erstellt am 15. April 2022 | 11:28
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8050287_noe13marketing_hochmair.jpg
„Schiller Rave Balladen“ und „Jedermann Reloaded“ mit Philipp Hochmair stehen in Grafenegg am Programm.
Foto: Stephan Brückler
Schiller und Hugo von Hofmannsthal neu interpretiert und vorgetragen: Philipp Hochmair spielt „Schiller Rave Balladen“, „Jedermann Reloaded“ und „Die Elektrohand Gottes“. Am 28. und 29. Juli im Wolkenturm in Grafenegg. Seid mit der NÖN dabei!
Werbung

Am 28. und 29. Juli gibt Romy-Preisträger Philipp Hochmair um 20.30 Uhr im Wolkenturm in Grafenegg wieder seine Interpretationen „Schiller Rave Balladen“ und „Jedermann Reloaded“ zum Besten. Hochmair und seine Band „Die Elektrohand Gottes“ verwandeln dabei Schillers berühmte Balladen in ein exzessives Rockkonzert. Er greift in das große Sprachwerk Schillers ein, sucht den pochenden Herzschlag der Worte und treibt mit diesen literarischen Kostbarkeiten ein schier unglaubliches Selbstexperiment.

In „Jedermann Reloaded“ schlüpft Hochmair in alle Rollen und macht Hugo von Hofmannsthals Klassiker zu einem vielstimmigen Monolog.

Die NÖN verlost jeweils fünf Mal zwei Karten für die Veranstaltungen.

Gewinnspiel

Bitte um mitspielen zu können.
  • teilnehmen und gewinnen!