Als Erste die Ausstellung "Byzanz & der Westen“ sehen. „Be first“ lautet das Motto für einige NÖN-Leser, die am 17. März die neue Ausstellung „Byzanz & der Westen“ auf der Schallaburg entdecken können.

Erstellt am 26. Februar 2018 (16:28)
Wien, Schottenstift, Christoph Merth

Am Samstag, den 17. März, startet die neue Ausstellung „Byzanz & der Westen. 1000 vergessene Jahre“ auf der Schallaburg.

Zu sehen sind atemberaubende Kunstwerke und bedeutende archäologische Funde aus namhaften Sammlungen wie dem Musée du Louvre, der Schatzkammer von San Marco in Venedig oder dem Israel Museum in Jerusalem. Vor allem der Reliquienkult ist bei der Ausstellung von Bedeutung. So wird ein einzigartiges Kreuznagelreliquiar aus dem Domschatz Essen (D) ebenso erstmals in Österreich zu bestaunen sein, wie ein aufwändig gestaltetes Kreuzreliquiar aus Esztergom (U).

Gewinnspiel beendet

Dieses Gewinnspiel ist derzeit nicht aktiv.
  • Dieses Gewinnspiel ist derzeit nicht aktiv.