Diskussion im Waldviertel: Hat unser Wald noch Zukunft?. Die NÖN und die Landwirtschaftskammer Niederösterreich laden ein zur Diskussionsreihe: Landwirtschaft geht uns alle an!

Erstellt am 06. November 2019 (08:27)
dugdax/shutterstock.com

Der Klimawandel fordert den Wald heraus – vor allem im Viertel, das den Wald schon im Namen hat, sind negative Auswirkungen schon unübersehbar: Die Trockenheit schwächt die Fichte und der Borkenkäfer hat ein leichtes Spiel. Die Waldbauern kommen kaum mit den Schlägerungsarbeiten nach. Wie sieht die Zukunft des Waldes im Waldviertel aus? Ist die Umwandlung von forst- in landwirtschaftlichen Flächen denkbar? Wird in der Region gar der Weinbau erblühen? Oder sollte mehr auf Wiederaufforstung gesetzt werden? Aber wie stehen die Chancen dafür? Wie verändert sich das Zusammenspiel zwischen Waldbauer und Holzindustrie? Ob der Kampf um die Wälder längst verloren ist und wie man dem Klimawandel begegnen kann, darüber möchten wir mit Ihnen und unseren Podiumsgästen diskutieren.

Mittwoch, 13. November 2019, 19:00 Uhr

Landwirtschaftliche Fachschule Edelhof

Edelhof 1, 3910 Edelhof

Ihre Podiumsteilnehmer:

  • Manfred Lexer (Leiter Institut für Waldbau BOKU)
  • Markus Hoyos (Hoyos Guts- & Forstverwaltung Horn)
  • Norbert Hüttler (Rundholz-Einkaufsleiter Stora Enso)
  • Doris Maurer (KLAR!-Managerin Waldviertler Kernland)
  • Franz Fischer (Waldverband NÖ)

Moderation: Chef vom Dienst Markus Lohninger

Anmeldungen bis 7. November

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 7. November 2019, bei Laura Fischer, NÖN-Marketing, 02742/802-1314 bzw. l.fischer@noen.at