Aktivste Firma gesucht. Sportland NÖ sucht auch 2021 wieder die sportlichste Firma des Landes. Die aktivsten Unternehmen werden ausgezeichnet, die NÖN ist als Partner mit dabei.

Erstellt am 09. Februar 2021 (08:39)
Die NÖN ist Partner der Firmenchallenge. Fleißig sporteln werden dafür auch die Chefredakteure Daniel Lohninger, Walter Fahrnberger, sowie Barbara Thalhammer und Gerlinde Greene-Zmeck.
Marschik

„Wir wollen alle berufstätigen Niederösterreicher dazu motivieren, regelmäßige Bewegung in ihrem Arbeitsalltag zu verankern und gemeinsam mit Kollegen aktiv zu sein. Ein hohes Maß an körperlicher Aktivität und Bewegung in der Natur ist gerade in Zeiten der CoronaPandemie umso wichtiger“, rührt Sportlandesrat Jochen Danninger fleißig die Werbetrommel für die NÖ Firmenchallenge 2021, bei der auch die NÖN als Partner mit an Bord ist – und natürlich auch aktiv teilnehmen wird.

Bis 31. Mai heißt es dann wieder laufen, radeln oder inlineskaten – Hauptsache Bewegung ist die Devise der Aktion von SPORT.LAND.Niederösterreich. Heuer kommt dafür die „spusu Sport App“ zum Einsatz, die eigens dafür entwickelt wurde. Jede aktive Minute wird von der App dokumentiert und gleichzeitig automatisch auf das Bewegungskonto der jeweiligen Firma gebucht. Auch der aktuelle Stand des Wettbewerbs kann mit der App abgefragt werden. Abgerechnet wird am 31. Mai.

Danach werden die drei aktivsten Firmen in den fünf Kategorien „EPU“, „1 bis 9 Mitarbeiter“, „10 bis 49 Mitarbeiter“, „50 bis 249 Mitarbeiter“ und „250+ Mitarbeiter“ mit den meisten gesammelten Bewegungsminuten ausgezeichnet.

Infos: www.noefirmenchallenge.at