„Weinmaliger“ Marathon durch die Wachau. Teilnehmer aus über 60 Nationen waren beim heurigen WACHAU-Marathon mit dabei, lieferten auf der Strecke von Emmersdorf bis Krems sportliche Höchstleistungen und genossen dabei das einmalige Ambiente in der Weltkulturerberegion an der Donau.

Erstellt am 01. Oktober 2019 (09:57)
Kalchhauser
„Weinsamer“ Empfang im Rahmen des WACHAUmarathons in der Winzer Krems: Winzer-Krems-Geschäftsführer Ludwig Holzer, Tourismus-NÖ-Geschäftsführer Christoph Madl, Johann Punz von der Wiener Städtischen, Winzer-Krems-Geschäftsführer Franz Ehrenleitner, Werner Kraus von der Sparkasse, Vizebürgermeisterin Eva Hollerer, Ewald Höbarth von der Sparkasse Kremser Bank, Marathon-Organisator Michael Buchleitner, Christoph Riedl von der Caritas und Staud’s-Geschäftsführer Stefan Schauer (v. l.)

Zuvor trafen sich Partner und Sponsoren des WACHAU-Marathons zum „weinsamen“ Empfang im Rahmen der Winzer Krems zum Netzwerken und Plaudern.