Udo Jürgens mit neuem Album. Drei Jahre nach seiner letzten, mit Gold ausgezeichneten CD „Einfach ich“, meldet sich Udo Jürgens mit einem neuen Studioalbum zurück: „Der ganz normale Wahnsinn“.

Erstellt am 14. März 2011 (08:52)
NOEN
Es beinhaltet neben 13 brandneuen Jürgens-Kompositionen eine Neuaufnahme des 67er-Titels „Mein erster Weg“ und ist ein flammendes Statement des Vollblutmusikers für die handgemachte Musik. So hat er - neben seinen Studiomusikern - das „Philharmonic Studio Orchestra Berlin“ und das „Film Orchester Babelsberg“ in den Aufnahmeraum gebeten, um die von ihm so geliebte große musikalische Geste zu zelebrieren. Das Ergebnis ist ein farbenfrohes Meisterwerk, das mit reicher Instrumentierung besticht. Natürlich ist da, wo Udo Jürgens draufsteht, auch Udo Jürgens drin. Aber neben den typischen Liedern und Balladen mit aufwändigen Arrangements lassen neue, ungewohnte Töne und jazzige Zitate aus den Anfängen seiner Karriere aufhorchen. „Der ganz normale Wahnsinn“ ist ein sehr stimmungsvolles Album, das die poetischen Texte mit hohem musikalischen Anspruch intoniert und mit einer Prise witziger Satire in bester Udo Jürgens - Tradition gekonnt abrundet.

Obwohl Udo Jürgens sich immer wieder auf Neues einlässt, hat er keine Lust, Bewährtes zu verändern. Deshalb ist auch das neueste Werk im Berliner Hansa Studio seines Co-Produzenten Peter Wagner entstanden. Genau so wie der deutsche Kulturkreis und seine Szene, für die er immer wieder gerne eine Lanze bricht: „Ich lasse mich musikalisch gerne in New York inspirieren, aber ich mache trotzdem deutsche Lieder, denn meine Gefühle und Gedanken bewegen sich nun mal in meiner Muttersprache. Die Studioarbeit hat mich sehr beeindruckt, denn dieses große Projekt hat viele junge, gut ausgebildete Musiker involviert, was zu einer hohen Qualität geführt hat.“

Udo Jürgens’ neues Album „Der ganz normale Wahnsinn“ ist ab 18. März 2011 im Handel erhältlich.

Mehr Infos unter www.udojuergens.de