Wer bäckt das beste BIO-Brot?. BIO AUSTRIA NÖ und Wien, Brotexpertin Elisabeth Ruckser und die NÖN suchen das beste BIO-Brot Niederösterreichs. Tolle Preise warten!

Erstellt am 24. August 2020 (09:08)
BIO AUSTRIA NÖ und Wien/Peller

Gutes Brot hat Hochsaison – ob der Wecken vom Lieblingsbäcker, ein Striezel vom Bauernmarkt oder Selbstgebackenes aus der eigenen Küche. Brotbegeisterte tauschen Rezepte und Erfahrungen, setzen Sauerteig und Dampfl an und genießen, was duftend aus dem Ofen kommt. „Da hat sich viel Erfreuliches getan“, sagt Brotexpertin Elisabeth Ruckser, Buchautorin und Leiterin der ERSTEN WALDVIERTLER BIO-BACKSCHULE in Drosendorf an der Thaya. „Bäckereien legen wieder Wert auf Handwerk und wertvolle BIO-Zutaten, auch daheim wird großartiges Brot gebacken.“

BIO AUSTRIA NÖ und Wien und Elisabeth Ruckser haben daher heuer einen Wettbewerb rund ums beste BIO-Brot ins Leben gerufen. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner NÖN wird bis September das beste handwerklich hergestellte BIO-Brot im Land gesucht und von einer Expertenjury prämiert.

Auf die Gewinner warten tolle Preise: vom Aufenthalt im BIO-Hotel bis zu Spezialmehlen, vom BIO-Goodie-Bag bis zu einer Präsentation in der NÖN. Die Bio-Kreativ-Bäckerei Kürrer aus Ernstbrunn hat sich außerdem bereit erklärt, das beste prämierte Brot einer Privatperson im Herbst ins Programm zu nehmen. An der Jury nehmen u. a. Radio-NÖ-Köchin Andrea Karrer, Filmemacher Harald Friedl („Brot“), Bestseller-Autor Martin Grassberger („Das leise Sterben“), Bio-Bauer Gerhard Zoubek („Adamah“) und Fernseh-Publikumsliebling Elisabeth Engstler teil.

BIO-BROT-WETTBEWERB

Mitmachen können Privatpersonen ebenso wie Profis , wichtig ist, dass das Brot ausschließlich aus biologisch zertifizierten Zutaten hergestellt ist. Lebensmittel sollen nämlich nicht nur gut schmecken, sondern ein echter Beitrag zu Gesundheit, Nachhaltigkeit und Naturschutz sein. „Das wollen wir mit diesem Bewerb feiern und auszeichnen“, sagt Otto Gasselich, Obmann von BIO AUSTRIA NÖ und Wien. „Und wir wollen diese regionalen Produkte in der NÖN vor den Vorhang holen“, ergänzen die beiden Chefredakteure Daniel Lohninger und Walter Fahrnberger.

Anmeldung bis 18. 9. 2020 bei BIO AUSTRIA NÖ und Wien unter: www.bio-austria.at/das-beste-bio-brot-wir-zeichnen-handwerk-und-nachhaltigkeit-aus Auf der Homepage findet man auch sämtliche Infos zum Bewerb.

Einsendung der Brote (per Post oder persönliche Anlieferung) bis 24. 9. 2020 ins Büro von BIO AUSTRIA NÖ und Wien, Matthias-Corvinus-Straße 8/UG, 3100 St. Pölten

Teilnahmegebühr: für NÖN-Abonnenten (nur Privatpersonen, keine Unternehmen) und BIO AUSTRIA-Mitglieder kostenlos, andere: 25 Euro pro Brot

Veröffentlichung der Gewinner: ab 7.10.2020 in der NÖN