19. Globart Academy lädt ins Kloster Und. Von 22. bis 25. September lädt die 19. Globart Academy ins Kloster Und nach Krems.

Erstellt am 01. September 2016 (16:48)
NOEN, APA
Ein Highlight ist die Preisverleihung an Filmregisseur Michael Haneke.

„Wirklichkeit(en) – Wie wir die Gegenwart wahrnehmen, um das Kommende zu gestalten“ lautet heuer das Motto der Globart Academy.

Von 22. bis 25. September beschäftigen sich die Teilnehmer dieser Denkwerkstatt für Zukunftsthemen im Kloster Und in Krems mit Fragen wie „Was ist Wirklichkeit und wie wirklich ist die Wirklichkeit? In welcher Wirklichkeit leben wir und in welcher wollen wir leben?“.

Es gibt Vorträge, Workshops, Tanz- und Filmvorstellungen und auch Yoga. Zu den Highlights zählen die Preisverleihung an Michael Haneke (Donnerstag), die Tanzperformance „Songs of the Water“ (Freitag), eine Tafelrunde mit der Plattform „Act.Now“ (Samstag) und ein Konzert mit Pianist Markus Hinterhäuser und Geigerin Patricia Kopatchinskaja (Sonntag).

Unter anderem referieren:  Zu- kunftsforscher Harry Gatterer, Autoren Philipp Blom und Christine Nöstlinger, Maker- Szene Expertin Silvia Lindtner, Theologe und Philosoph Peter Kirchschläger, Leiter der E-Governance Donau-Universität Krems Peter Parycek, GF von ecoplus Helmut Miernicki, Vordenker und Unternehmer Ernst Gugler, Bildungsvisionär Stephan Jansen, Ökonomin Lisa Herzog und Internetexperte Aral Balkan. Tickets: 01/534-6287, veronika.grubmann@globart.at, oeticket.com

www.globart.at