Talente-Suche machte Station in Neunkirchen. Einmal mehr begab sich Andy Marek gemeinsam mit seiner Mannschaft auf die Suche nach Talenten. Fünf Kandidaten schafften beim Casting in Neunkirchen den Sprung in die erste Live-Show. Marek zeigte sich von den Darbietungen begeistert.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 14. August 2020 (23:23)

Musikalisch, sportlich und sogar magisch – so präsentierte sich am Freitagnachmittag das Neunkirchen-Casting von „Die NÖN sucht das größte Talent“ in der städtischen Raiffeisenbank. Einmal mehr begab sich Chefjuror und Hauptorganisator Andy Marek mit seinem Team auf die Suche nach Ausnahmetalenten – und wurde dabei fündig: Die Sänger Viola Zilla (15), Sabrina Koloc (22), Lex Tyler (28), Turnerin Daniela Reih (16) sowie das Zauberer-Duo „List Magic“ schafften den Sprung in die nächste Runde, und damit in die erste Live-Show.

Chefjuror Andy Marek zeigte sich von den Talenten begeistert: „Jeder von euch ist zu bewundern, denn jeder und jede von euch hat heute gezeigt, was er oder sie kann“, gab es lobende Worte von der langjährigen „Rapid“-Stimme Marek. Ergänzt wurde die „Talente“-Jury durch Mareks Sohn Luki, Sarah Willfurth, Thomas Breit und Philipp Grabner (NÖN).

„Die NÖN sucht das größte Talent“ läuft heuer bereits zum elften Mal. Bei der heurigen Aktion konnten rund 700 Anmeldungen verzeichnet werden, was „sensationell“ sei, wie Andy Marek in Neunkirchen betonte. 20 Castings fanden bereits statt.

Eine ausführliche Nachlese zum Casting gibt es in der nächsten NÖN-Printausgabe!