Viele Unterstützer für Bezirksfinalisten in Gmünd . Am Donnerstagabend wurden wieder einige der besten Talente Niederösterreichs im Palmenhaus Gmünd ausgewählt. Für die Gäste begann um 19 Uhr, ein streng nach Corona Maßnahmen eingeteilter, aber wunderschöner und erlebnisreicher Abend.

Erstellt am 18. September 2020 (11:35)

Ein 6-köpfige, fachkundige Jury, hatte es nicht leicht, 60 % der Bewertungen abzugeben. Die restlichen 40 % wurden mit Telefon-Voting zu den Bewertungen hinzugerechnet. Von den 4365 eingelangten Votinganrufen, konnte so manche Teilnehmerin/Teilnehmer eine erhebliche Zahl einheimsen.

Souverän präsentierten sich die Kandidaten, so dass die aus dem Bezirk Gmünd angetretene Textilverkäuferin und Mutter einer Tochter, Lisa Moser, sowie die HAK-Schülerin, Celina Tauber, am 17.10. zum Waldviertelfinale in Waidhofen an der Thaya eingeladen werden. Mit ihnen wurden aus dem Bezirk Waidhofen, der Entertainer Mathias Witzmann, die aus Polen stammende Zahnarztassistentin Boguslawa Wuzik, der 13jährige Klaviervirtuose Lukas Bauer und die Handelsschülerin Rafaela Adler auserkoren.

Die Startnummer 1 brachte der einzigen aus dem Bezirk Zwettl stammenden, 13jährigen Elisa Weinmann, kein Glück, die Punkte-Bewertungen reichten nicht aus.

In einer kurzen Zwischenpause gewann die Lehrerin Tina aus Groß Gerungs bei einem Telefonspiel einen tollen Kopfhörer, der von Raiffeisen gesponsert wurde, ebenso auch die Preise der 6 Auserkorenen.