Jessica Lackner und Raphaela Mörth sind weiter. Zwei Grafenschlägerinnen spielten sich beim NÖN-Talent eine Runde weiter.

Von Markus Füxl. Erstellt am 11. April 2019 (14:04)
Markus Füxl

Die beiden jungen Damen Jessica Lackner und Raphaela Mörth aus Grafenschlag sind 14 Jahre jung und gehen in die musikalische Mittelschule im Stift Zwettl.

Markus Füxl

Sie überzeugten die Jury mit einer Eigenkomposition mit dem Titel „für die Ewigkeit“. Jessica spielt in diesem Duo die Gitarre und beide Mädchen haben eine sehr schöne Stimme. Ihr Talent können sie in der Liveshow am 17. Mai, um 19.30 Uhr, im Palmenhaus Gmünd dem Publikum zeigen. Denn sie haben das Casting geschafft und sind in der nächsten Runde.

Andy Marek sagt zur Entscheidung: „Jessica und Raphaela haben uns mit ihrer sehr emotionalen Eigenkomposition berührt und haben verdient den Sprung in die Live-Show in Gmünd geschafft.“