Erfolgreiche Talentesuche. Mit den Castings in St. Valentin und  Amstetten startete die NÖN-Talentesuche am Freitag ins neue Jahr.

Von Ingrid Vogl. Erstellt am 23. März 2018 (21:41)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Beim Auftakt in St. Valentin wussten zwei Gesangsduos – vier junge Damen aus St. Valentin – die Jury rund um Andy Marek zu begeistern und qualifizierten sich für die nächste Runde. Lauren Pointner (13) und Pia Stubauer (12) überzeugten mit „Love yourself“ von Justin Bieber, Elisa Heigl (11) und Elisabeth Aichholzer (12) gaben „Wie a Kind“ von Ina Regen zum Besten.

In Amstetten attestierte Andy Marek dem Duo Magdalena Ebner (Winklarn) und Alina Bauer (Aschbach) gute Chancen, ins Haupt-Finale der diesjährigen Castingshow vorzustoßen. Auf jeden Fall sind sie aber in der nächsten Runde am 24. Mai im CCA in Amstetten dabei. Magdalena (17) begeisterte mit den Songs „Dear future husband“ und „All of you“,  Alina  (18) begleitete sie kongenial am Keyboard.

Ebenfalls überzeugen konnte der erst 14-jährige Julian Oberleitneraus Ferschnitz die Jury mit seinen Lieder „Dann kommt die Musik“ und „Kreise.“ Auch er hat wird 24. Mai seinen großen Auftritt auf der NÖN-Showbühne haben.

Die Casting-Termine im Überblick: