Bitte wähle deine NÖN-Ausgabe

...um Neuigkeiten, Fotos, das aktuelle Wetter, ePaper und mehr aus deiner Region zu sehen.

Region ändern St. Pölten
Ticketshop

Ort Loosdorf

16 Fotos, Redaktion noen.at
Melk | 02.02.2019 16:03

Am späten Samstag-Vormittag wurde die FF Loosdorf zu einem Verkehrsunfall auf die A1, kurz vor der Abfahrt Melk, alarmiert. Noch während der Anfahrt ereignete sich bei der Raststätte Roggendorf ein weiterer Auffahrunfall mit sechs Fahrzeugen.

Melk | 29.01.2019 04:18

Falschmeldung um die Wildpferde in Loosdorf kursierte im Web. SP-Ortschef Vasku dementiert Posting.

Chronik Gericht | 23.01.2019 15:45

Zu einer Serie von Unfällen ist es am Mittwoch auf der Westautobahn (A1) zwischen St. Pölten und Loosdorf gekommen. Verkehrsbehinderungen und vorübergehende Sperren Richtung Linz waren die Folge. E

Chronik Gericht | 23.01.2019 10:01

Aufräumarbeiten auf der Westautobahn dauern voraussichtlich noch bis 10 Uhr. In der St. Pöltner Innenstadt kam es durch die Umleitung nach dem Vorfall zu enormen Verkehrsbehinderungen, die aktuell noch andauern.

Wirtschaft | 22.01.2019 13:29

Der rund 70 Meter lange Schienenschleifzug ist von 26. bis 30. Jänner 2019 auf der Weststrecke zwischen Tullnerbach und Loosdorf unterwegs, um den Schienen mit seinen 2.500 PS ein neues, ideales Profil zu verleihen.

Melk | 22.01.2019 05:00

Loosdorferin gibt Ärztin in Universitätsklinikum St. Pölten Schuld daran, dass ihr Sohn (42) auf Intensivstation liegt. Klinikum widerspricht Darstellung der Mutter.

Melk | 09.01.2019 05:00

Aufgrund von Lehmboden können Leichen auf vielen Friedhöfen im Bezirk nicht richtig verwesen. Gegenwirken kostet Gemeinden viel Geld. Letzte Instanz: Umsiedeln.

Wirtschaft | 04.01.2019 11:33

Nachdem die Pleite von Rosenberger zwei Folgeinsolvenzen in der Unternehmensgruppe verursacht hat, wurde die Rosenberger Tankstellen GmbH mittlerweile geschlossen.

Wirtschaft | 02.01.2019 14:48

Bei Rosenberger stehen im Sanierungsverfahren Raststätten auf dem Prüfstand. In den nächsten Wochen soll entschieden werden, ob sich das Unternehmen von "einigen wenigen" der 17 Standorte trennt.