Corona-Neuinfektionen im Pielachtal. Die Gemeinde Ober-Grafendorf hat aktuell fünf Covid-19-Erkrankte. In Hofstetten-Grünau sind schon 19 Personen positiv.

Von Gila Wohlmann. Update am 02. Oktober 2020 (13:56)
Symbolbild
ToKa74, Shutterstock.com

Corona breitet sich im Pielachtal aus. Jetzt ist Ober-Grafendorf betroffen. "Wir haben aktuell neun positive Fälle", berichtet Bürgermeister Rainer Handlfinger am Freitag. Über die Betroffenen und wie stark deren Krankheitsverlauf ist, hat der Ortschef derzeit keine Information. Gerüchte wolle er jedenfalls keinesfalls verbreiten. Viel wichtiger ist ihm die Bewusstseinsbildung für den richtigen Umgang mit der Pandemie. "Ich appelliere abermals, die geltenden Corona-Auflagen einzuhalten. Nur so können wir eine weitere Ausbreitung verhindern und und andere schützen", betont er.

Auch in Hofstetten-Grünau steigen die Zahlen. Mit Mittwoch sind 19 Personen als Covid-19-positiv gemeldet worden. "Einige haben starkes Fieber und fühlen sich ziemlich abgeschlagen, andere wiederum zeigen gar keine Symptome", weiß Gemeindeoberhaupt Arthur Rasch. Die NÖN berichtete: In Hofstetten-Grünau hatte sich der Virus nach einer Achtziger-Feier ausgebreitet. Der betroffene Gastwirt Ernst Strohmaier musste daraufhin sein Gasthaus und seine Fleischerei bis auf weiteres sperren. Andere hingegen hatten sich an ihren Arbeitsstätten außerhalb des Bezirks oder andernorts infiziert.  Unter den Betroffenen befindet sich auch ein Schüler.

"Kirchberg hat derzeit nur einen  Erkrankten", sagt indes Bürgermeister Franz Singer.