Rabensteiner Lehrling mit Top-Noten. Fabian Grasmann ist in der Berufsschule Klassen- und Jahrgangsbester.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 15. Mai 2021 (03:41)
Malermeister Ewald Paukowitsch gratulierte seinem erfolgreichen Lehrling Fabian Grasmann, der sich über einen Werkzeugkoffer der STO-Stiftung freuen durfte.
Paukowitsch, Paukowitsch

Fabian Grasmann ist 18 Jahre und einer der besten Maler- und Funktionsbeschichtungstechniker-Lehrlinge des Landes. Normalerweise beweisen Auszubildende im Rahmen von Lehrlingswettbewerben ihr Können, coronabedingt wurden diese aber abgesagt. Daher bestach Grasmann in der Landesberufsschule Lilienfeld durch seine hervorragenden Noten. Er hat lauter Einser, ist Klassen- und Jahrgangsbester.

Dafür hat ihn die STO-Stiftung mit einem der von Malerlehrlingen begehrten „Lehrlingskoffer“ gewürdigt. Die Stiftung fördert junge Menschen in ihrer handwerklichen und akademischen Ausbildung. Das Präsent sieht Grasmann als Ansporn, noch besser zu werden. Im Poly war er sich noch nicht sicher, welchen Berufsweg er einschlagen werde. Über die Schnupperlehre fand Grasmann dann seinen Traumjob. „Die Arbeit bei Malermeister Paukowitsch hat mir sofort gefallen. Mir war klar, dass ich das weiter machen will“, erinnert er sich. Jetzt ist er schon im dritten Lehrjahr im Ober-Grafendorfer Betrieb und mit Freude dabei wie am ersten Tag. „Die Arbeitsfelder sind sehr vielfältig. Sie reichen von normalen Mal- und Anstricharbeiten bis hin zum Lackieren und Holz- und Metallversiegelungsarbeiten“, erklärt er.

Fabian leistet einen wichtigen Beitrag zum Erfolg unserer Firma.“ Ewald Paukowitsch, Ausbildner

Der Beruf des Maler- und Funktionsbeschichtungstechnikers erfordert viel Fachwissen. „Bei so vielen Lacken und Farben muss man einiges an Theorie lernen“, weiß Grasmann. Die Praxis erfordert eine gewisse körperliche Härte. Grasmann: „Vor allem im Sommer bei großer Hitze kann es anstrengend werden.“

Anfang August vollendet er seine Lehre. Bei der Firma Paukowitsch möchte er gerne bleiben. Dass er den Meistertitel anstrebt, schließt er nicht aus. Die Malerlehre sieht er als Job mit Zukunft. „Es gibt so viele Firmen, die gute Maler brauchen“, weiß er.

Lob für seinen Mitarbeiter kommt von Ausbildner Ewald Paukowitsch: „Fabian leistet einen wichtigen Beitrag zum Erfolg unserer Firma.“ Er will ihn natürlich weiter unterstützen.