Bäuerinnen lösen den Verein auf. Schlussstrich Es mangelte an Nachfolgern für die Funktionäre. Das Walken wird aber beibehalten.

Von Lisa-Maria Seidl. Erstellt am 28. Mai 2019 (03:56)
privat
Die Stellvertreterinnen Brigitte Leputsch und Martina Zöchling  bedanken sich bei Michaela Gruber für die letzten fünf Jahre als Obfrau.

Bei der Generalversammlung bei den Wilhelmsburger Hoflieferanten gaben „Die Bäuerinnen Weinburg“ bekannt, dass der Verein aufgelöst wird. „Bei uns in Weinburg gibt es viele Vereine, und sehr oft sind die gleichen Personen in mehreren Vereinen tätig. Durch diese Doppelfunktionen und aus privaten Gründen haben wir keine Funktionäre mehr gefunden“, erklärt Obfrau Michaela Gruber.

Rund 2500 Stunden haben die Mitglieder in den vergangenen fünf Jahren in verschiedene Tätigkeiten und Feste investiert, darunter etwa die Ballspende für den Bauernbundball, die Mithilfe beim Maifest und Erntedankfest. Drei Mal wurde ein Adventmarkt veranstaltet. Einmal gab es ein Adventfrühstück. Darüber hinaus organisierte der Verein die Tiersegnung.

„Hier schwebt mir eine andere Form der Tiersegnung vor, da es Bedarf in unserer Gemeinde gibt“, berichtet Gruber. Großer Beliebtheit erfreut sich das Walken mit den Bäuerinnen. Dieses wird laut Gruber auch weiterhin beibehalten werden.

„Vielleicht gibt es in einigen Jahren wieder einen Verein der Bäuerinnen“, zeigt sich Gruber optimistisch.