Brücke in Frankenfels wurde saniert. Insgesamt flossen 650.000 Euro in Erneuerung zweier Brücken an der LB 39. Rechtzeitig vor dem Kirtag ist alles fertig.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 30. Juli 2019 (03:37)
NOEN
Bei einer Abschlussbegehung der Nattersbrücke im Ortszentrum von Frankenfels wurden die Arbeitsschritte besprochen: Anton Winter, Franz Größbacher, Johann Fink, Alexander Seelmann, Rade Gojkovic und Mario Dorninger.Foto: Gerhard Groiss

Die Nattersbrücke im Ortsmittelpunkt von Frankenfels wurde in den Jahren 1974 und 1975 neu errichtet. Die Fugen der drei Tragwerkabschnitte waren desolat, wiesen Zeitschäden auf, weshalb an einer Generalsanierung kein Weg vorbeiführte. Neben den wesentlichen statischen Aspekten wurde auf die Hochwasser-Alarmierungseinrichtung, die Wiederinstandsetzung des Ortsbildes, die Parkmöglichkeiten und die dort befindliche Tourismusinformationstafel großen Wert gelegt. Rechtzeitig vor dem Sommerkirtag konnte der Brückenbereich wieder beidseitig befahrbar gemacht werden.

Die Brücke im Ortszentrum ist die zweite Brücke an der LB 39, die im Vorjahr und heuer saniert wurden. Im letzten Sommer stand die „Höllgrabenbrücke“ in der Boding auf dem Programm. Insgesamt wurden in die beiden Sanierungen 650.000 Euro gesteckt.