Pkw-Lenker stieß Radfahrer nieder. 45-Jähriger ergreift nach Unfall im Bezirk St. Pölten-Land die Flucht. Er hat keinen Führerschein.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 04. Oktober 2020 (16:58)
Symbolbild
Standret, Shutterstock.com

Fahrerflucht  mitten in Frankenfels, doch der Fall ist geklärt.

Passiert ist der Unfall am Samstagabend: Ein Frankenfelser (70) war mit seinem Fahrrad in Richtung Markenschlagrotte unterwegs. Ebenso in die gleiche Richtung fuhr ein 45-jähriger Frankenfelser mit seinem Pkw.

Aus noch unbekannter Ursache dürfte der Radfahrer von der rechten Frontseite des Pkw erfasst, über die Windschutzscheibe und weiter in die Wiese geschleudert worden sein. Der Autofahrer fuhr, anstatt zu helfen, einfach weiter. Ein Notarzt versorgte den Verletzten, der in das Landesklinikum Amstetten gebracht wurde.

Der  Autolenker konnte kurz darauf von der Polizei ausgeforscht werden. Seine Flucht erklärt einiges: Er ist nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung, überdies verweigerte er die Feststellung seiner Fahrtauglichkeit. Er wurde angezeigt.