Biker schwer verletzt. In Plambach verlor ein 20-Jähriger nach Überholmanöver die Kontrolle über seine Maschine.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 13. Juni 2020 (08:18)

Ein schmerzhaftes Ende nahm die Motorradfahrt eines Traisners am Freitag. Der 20-Jährige war auf der L 5220 von der B 39 in Richtung Eschenau unterwegs.

Ein Überholmanöver wurde ihm zum Verhängnis. Als er an einem Pkw vorbeizog, verlor er in einer Kurve die Kontrolle über das Bike, kam von der Fahrbahn und kollidierte mit der Böschung.

Die Pkw-Lenkerin fand den Mann samt dem Zweirad einige hundert Meter entfernt im Straßengraben liegend vor. Er hatte sich beim Sturz mit seiner Maschine schwere Verletzungen zugezogen. Er wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt und das Team des Roten Kreuzes Hofstetten ins Universitätsklinikum St. Pölten überstellt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hofstetten-Grünau nahmen die Bergung des stark beschädigten Motorrads vor.