KLAR! Pielachtal plant weitere Webinare. Positives Feedback und rege Teilnehmer spornt das Organisationsteam an. Nach Ostern soll es schon weitergehen.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 25. Februar 2021 (03:03)
Alexander Simader ist zufrieden über den Erfolg der ersten vier Webinare zum Thema „Klimafittes Pielachtal“.
NÖN

Die ersten vier Webinare der Klimaanpassungsmodellregion (KLAR!) Pielachtal sind vorüber. Im Schnitt waren bei den Terminen 40 Personen dabei und lauschten den kurzen Expertenvorträgen und dem anschließenden Resümee. Organisator Alexander Simader und Regionalplanungsobmann Kurt Wittmann sind zufrieden: „Eigentlich hatten wir eine geblockte Veranstaltung an einem Freitag und Samstag geplant. So haben wir aber doch mehr Leute erreicht.“ Besonders freut es Simader, dass die Zuhörer jeweils die ganze Stunde geblieben sind. Er führt das auf die kurzweiligen rund zehnminütigen Vorträge zurück. „Wir sind aber erst am Anfang der Reise und wollen uns Tipps von Profis holen und noch einige Dinge verbessern“, zeigt sich Simader motiviert.

Nach jedem Webinar gab es auch die Möglichkeit einen Feedbackbogen auszufüllen. Zwischen 30 und 40 Prozent kamen zurück. „Das Feedback der Teilnehmer war sehr positiv“, sagt Simader.

Nach Ostern gehts wieder los

Aus der „Corona“-Not heraus sei dann Idee mit den Webinaren entstanden. „Wir wollen das auch beibehalten“, sagt Wittmann. Natürlich seien dazwischen persönliche Treffen geplant, sobald es die Situation zulasse. „Wir haben vier Teile entwickelt mit Themen, die uns besonders prägen. Jetzt haben wir aber gesehen, dass wir noch mehr in die Tiefe gehen müssen“, betont Simader. Deswegen soll es auch eine „Zweite Staffel“ mit weiteren vier Webinaren nach Ostern geben. Hier wird es wieder die Möglichkeit geben live per Youtube-Stream dabei zu sein, oder es im Nachhinein anzusehen.