Ein Pielachtaler Produkt sucht seinen Namen. „Die Dirndltaler“ haben eine Dirndl-Cuvée kreiert. Jetzt wollen sie mit den Pielachtalern einen Namen finden.

Von Gerhard Hackner. Erstellt am 01. September 2021 (04:38)
440_0008_8163871_pie37kirch_dirndl_cuvee_namensfindung.jpg
Für die Präsentation der Dirndl-Cuvee wird noch ein Name gesucht. Elfriede König und Obfrau Katharina Daxböck (v. l.) von den Dirndltalern hoffen auf viele Einreichungen.
Hackner

Es gibt eine neue Edelbrand-Spezialität. Aus sieben qualitativ hochwertigen und prämierten Dirndl-Edelbränden von Mitgliedsbetrieben der „Dirndl-, Edelbrand- und Dörrobstgemeinschaft Pielachtal“ haben „die Dirndltaler“ die Dirndl-Cuvée kreiert.

Vorschläge per Mail oder am Tag der Wirtshausmusik

Am Anfang gab es die Idee: Die besten Dirndlbrände zusammen vermengt ergeben ein perfektes Ganzes. Und so entstand die Dirndl-Cuvée.

Katharina Daxböck, die Obfrau der Dirndltaler, berichtet: „Der Vorschlag dazu ist bei unseren gemeinsamen Verkostungen vorgebracht worden. Einerseits möchten wir damit ein weiteres und qualitativ hochwertiges Dirndlprodukt präsentieren. Anderseits stärkt das unsere Gemeinschaft und die gemeinsame Vermarktung.“

Die Dirndl-Cuvée wird künftig in 0,2 Liter-Flaschen mit einer eigenen Etikette angeboten. Die erste Präsentation und Verkostung findet im Rahmen der Dirndltaler Erlebnistage am 26. September am Nachmittag im Freizeitzentrum Kirchberg statt.

Zuvor gilt es aber einen Namen zu finden. In Kooperation mit dem Regionalbüro Pielachtal wird eine Bezeichnung für das neue Produkt gesucht. Vorschläge können bis 18. September per Mail eingereicht werden; und zwar an regionalbuero@pielachtal.at.

Persönlich können Vorschläge auch am Tag der Wirtshausmusik am 18. September in Kirchberg ab 11 Uhr vormittags beim Stand der Edelbrandgemeinschaft in der Melkerstraße abgegeben werden. Der Namensgeber erhält dann eine Kostprobe und ein Präsent.