Drei Einsätze für FF Kirchberg an einem Tag

Erstellt am 23. Januar 2022 | 12:03
Lesezeit: 2 Min
Kaum zur Ruhe kam die Feuerwehr Kirchberg an der Pielach am Freitag. Die rutschige Fahrbahn wurde Lenkern zum Verhängnis.
Werbung

Zuerst unterstützte die Kirchberger Feuerwehr die Kameraden der FF Rabenstein: Ein Pkw war von der rutschigen Fahrbahn abgekommen und in den Deutschbach geschlittert. Die Floriani hoben mit dem Kranfahrzeug den Unfallwagen aus dem Wasser.

Im Anschluss war ein Trucker in Nöten. Er war im Schnee auf der Hausruckwaldstraße hängen geblieben. Mit der Seilwinde des Rüstfahrzeuges befreite ihn die Kirchberger Mannschaft aus seiner misslichen Lage.

Kurz vor 19.30 Uhr – der dritte Einsatz: Dieses Mal mussten die Feuerwehrmitglieder zu einer Fahrzeugbergung auf der B 39 in Schwerbach ausrücken. Ein Auto war durch die schlechten Witterungsverhältnisse von der Straße abgekommen. Zur Bergung des Wagens wurde der Verkehr auf der B 39 kurzfristig angehalten. Mit Kran und Seilwinde des Rüstfahrzeuges hoben die FF-Kameraden den Wagen wieder auf die Straße.

Werbung