Flurbrand: Bauern verhinderten Ausbreitung. Ein Brand brach Mittwochnachmittag in einem abgeernteten Feld bei Wilhersdorf aus. "Wegen Trockenheit und hoher Temperaturen musste rasch gehandelt werden, um Schlimmeres zu verhindern", heißt es von der Freiwilligen Feuerwehr St. Margarethen.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 25. Juli 2019 (09:32)

Warum der Brand ausgebrochen war, ist noch noch unklar. Als die Feuerwehren St. Margarethen und Ober-Grafendorf eintrafen, waren zwei Bauern bereits mit ihren Traktoren vor Ort und ackerten eine Schneise rund um den Brandherd. "Dank dieser Maßnahme konnte die Ausbreitung rasch unterbunden werden", lobt die Feuerwehr den selbstlosen Einsatz der Landwirte. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr verhinderten im Anschluss das erneute entfachen des Feuers mit ausreichend Löschwasser.