Gemeinde Kirchberg fragt Bürger. Im April werden Fragebögen ausgeschickt. Ihre Meinung zu den Themen können die Kirchberger auch erstmals online liefern.

Von Gerhard Hackner. Erstellt am 07. März 2019 (05:51)
Gerhard Hackner
Bürgermeister Anton Gonaus mit dem Entwurf des neuen Fragebogens, der im April versandt wird.

Die Marktgemeinde wird im April und Mai die Bürger befragen. Der Beschluss für die Fragebogenaktion wurde im Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Die letzte Befragung liegt über sechs Jahre zurück. Daher entschloss sich die Gemeindevertretung, eine weitere Bürgerbefragung zu verschiedensteten Themenbereichen in der Kommune durchzuführen.

„Wir wollen wissen, wie unsere Bürger die Arbeit der Gemeinde sehen. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, die Lebensbedingungen unserer Bewohner weiter zu verbessern“, erklärt Bürgermeister Anton Gonaus. „Wir konnten in den letzten Jahren gemeinsam mit der Bevölkerung und der Aktion Dorferneuerung viele Projekte umsetzen. Die kontinuierliche Weiterarbeit an der Strategie für Kirchberg ist uns daher ein großes Anliegen.“

Im April werden die Fragebögen an die Haushalte ausgesandt, diese können dann bis spätestens 17. Mai an die Gemeinde retourniert werden. Der Fragebogen kann bis zu diesem Zeitpunkt auch online über die Gemeinde-Homepage ausgefüllt werden. Nach der Auswertung werden die Ergebnisse in einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt. Die Befragung und Auswertung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit NÖ Regional und Marisa Fedrizzi, welche die Gemeinde schon in der Vergangenheit über die Dorferneuerung und die Initiative „Gemeinde 21“ betreut hat.