Bürgermeister Putzenlechner tritt zurück

Heinrich Putzenlechner legt am 15. August aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nieder.

Gila Wohlmann
Gila Wohlmann Erstellt am 08. Juli 2021 | 12:51
New Image
Bürgermeister Heinrich Putzenlechner gab seinen Rücktritt bekannt.
Foto: Usercontent, PL Frankenfels

Der Entschluss von Heinrich Putzenlechner ist fix: Er legt sein Amt als Bürgermeister von Frankenfels nieder. 

"Der Verlauf meiner schweren Krankheit macht es mir leider unmöglich, mein Bürgermeisteramt und mein Gemeinderatsmandat weiter auszuüben. Auf Anraten meiner Ärzte habe ich mich daher entschlossen, auf meine Funktionen zu verzichten. Dieser Schritt fällt mir sehr schwer, aber für die Ausübung des Bürgermeisteramtes ist ein voll handlungsfähiger Mandatar notwendig", begründet er seinen lang überlegten Schritt.  Der 62-Jährige informierte am Mittwoch Vizebürgermeister Christof Eigelsreiter darüber, dass er mit 15. August auf alle seine politischen Ämter und sonstigen Funktionen verzichtet. Putzenlechner datiert seinen Rücktritt bewusst auf den 15. August, um den Gremien Zeit auf der Suche nach einem Nachfolger einzuräumen. "Ich danke meinem Gemeinde-Team und allen überregionalen Institutionen für die hervorragende Zusammenarbeit", betont er.

Die Neuwahl eines Bürgermeister muss zwei Wochen nach Amtsrücklegung erfolgen und wird daher Ende August stattfinden.