Lenker stürzte in Nattersbach. Die Kontrolle über seinen Wagen verlor ein Lenker in Frankenfels.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 29. Januar 2020 (11:28)

Und wieder ist ein Auto im Pielachtal im Bach gelandet. Am Montag mussten die Feuerwehren Frankenfels und Kirchberg ausrücken. Ein 80 Jahre alter Lenker war mit seinem Pkw in Richtung Scheibbs unterwegs. Aufgrund gesundheitlicher Probleme kam er in einer langgezogenen Kurve von der Fahrbahn ab.

Pkw-Lenker war aus ungeklärter Ursache auf der B 39 von der Fahrbahn abgekommen und in den Nattersbach gestürzt. Als die Florianis am Unfallsort eintrafen, war der Lenker bereits vom ASBÖ Frankenfels aus dem Auto befreit und erstversorgt worden. Anschließend wurde der Fahrer mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Scheibbs transportiert. Das Auto musste mit dem Kran aus dem Bachbett geborgen werden.

Erst am Sonntag hatte ein 82-jähriger, nachdem er einen Fußgänger gerammt hatte, einen ungewollten „Ausritt“ in den Loichbach gemacht.