Lisa Rottensteiner ist "mutig am Rednerpult". Schülerin Lisa Rottensteiner beeindruckte Jury und Publikum in St. Pölten mit ihrem Vortrag zum Thema „Egoismus“ und holte sich damit den Sieg.

Von Lisa Röhrer und Gerhard Groiss. Erstellt am 12. April 2019 (03:17)
NMS Frankenfels
Lisa Rottensteiner zeigte beim Landesjugend-Redewettbewerb, dass sie keine Angst hat, vor Publikum zu sprechen.

Die Angst vor dem öffentlichen Sprechen vor Publikum ist weit verbreitet. Selbst Erwachsene bringt dies bisweilen zum Schwitzen - nicht so Lisa Rottensteiner von der Neuen Mittelschule Frankenfels. Beim Niederösterreichischen Landesjugend-Redewettbewerb blieb die Schülerin, die aktuell die 4. Klasse besucht, absolut cool. Im großen Sitzungssaal im NÖ Landhaus in St. Pölten beeindruckte sie Jury und Publikum mit ihrem achtminütigen Vortrag. Das Thema der Rede durfte die Schülerin frei wählen. Sie entschied sich für „Egoismus“ und ging in ihren Ausführungen auf Egoismus in allen Facetten, vom persönlichen Egoismus bis zu jenem von Staatsmännern ein und gab Ratschläge, wie es wäre, wenn jeder seinen persönlichen Egoismus ein wenig zurückschraubt.

Die Expertenjury kürte ihre Rede zur besten aller Teilnehmer in ihrer Altersklasse. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Schüler aus Gymnasien.

"Der Erfolg ist auch ein Zeichen für die Leistungsfähigkeit der Mittelschule"

Bei der Vorbereitung wurde Lisa unterstützt von ihrer Deutschlehrerin Diana Wallisch-Zöchling. Die Mittelschule Frankenfels freute sich der erfolgreichen Schülerin über ihren Sieg. „Wir sind natürlich sehr stolz und freuen uns mit Lisa und ihrer betreuenden Deutschlehrerin, Frau Wallisch, mit. Der Erfolg ist auch ein Zeichen für die Leistungsfähigkeit der Mittelschule generell, die die individuellen Potenziale fördert“, freut sich Schuldirektor Reinhard Wilhelm. Stolz auf seine erfolgreiche Schülerin ist auch Klassenvorstand Christian Leitner.

Bürgermeister Franz Grössbacher gratulierte Lisa Rottensteiner ebenfalls zum Erfolg und hatte als Geschenk für sie eine Saisonkarte fürs Frankenfelser Freibad dabei.

Bei der Siegerehrung im Landhaus wird die Schülerin ihre Rede noch einmal vor Publikum vortragen.