Weihnachtsfreude in Frankenfels. Schule sammelt Geschenke für Kinder in Rumänien, Moldawien und in der Ukraine.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 27. November 2020 (03:24)
Die Lehrerinnen Diana Wallisch – Zöchling, Christa Gonaus und Johanna Umgeher (v. l.) helfen mit ihren Schülern bedürftigen Kinder.
NMS Frankenfels

„Ich packe meine Schuhschachtel und nehme einen Hygieneartikel, Süßigkeiten, Schulwaren, ein neuwertiges Kleidungsstück sowie Spielsachen mit – kleine Dinge, die in dieser Schachtel Platz haben und für manche Kinder aber große Freude bedeuten können. Genau das ist die Kernidee des Projekts „Weihnachtsfreude“, an dem die Volks- und die Mittelschule Frankenfels zum ersten Mal teilnehmen.

„Gerade in der momentan ohnehin schwierigen Situation ist es wichtig, nicht auf die Kleinsten und Ärmsten in Europa zu vergessen, bedürftige Kinder in Rumänien, Moldawien und der Ukraine“, betont Pädagogin Diana Wallisch-Zöchling. Schüler und Lehrer machten mit. Den Anstoß dazu gaben Direktorin Renate Aigelsreiter sowie die Religionslehrerinnen Christa Gonaus, Johanna Umgeher und Diana Wallisch-Zöchling. „Rund 100 Weihnachtsschachteln türmen sich bereits vor der Direktion – und es kommen sicher noch einige dazu“, ist Wallisch-Zöchling überzeugt.