17-Jährige krachte gegen Lkw. Einen Schutzengel hatte eine junge Lenkerin. Sie blieb nach einer Kollision mit einem Lkw fast unversehrt

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 13. August 2020 (17:12)
FF Hofstetten-Grünau

Schwerer Unfall am Mittwoch später Nachmittag in Mainburg. Ein 17-Jährige wollte in die B 39 in Richtung St. Pölten einbiegen. Dabei übersah sie einen von rechts kommenden Lkw. Die junge Lenkerin krachte seitlich in den Schwertransporter.

Durch die Wucht das Anpralls wurde ihr Wagen bis auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Die Lenkerin hatte Glück und kam mit leichten Verletzungen davon. Sie konnte nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Die Freiwillige Feuerwehr Hofstetten-Grünau nahm die Fahrzeugbergung vor. Beim Lastwagen gestaltete sich laut Feuerwehr die Bergung etwas schwieriger, da durch den Aufprall der Druckluftbehälter beschädigt wurde. „Dieser wurde jedoch provisorisch abgedichtet, um den Lkw von der Straße zu bekommen“, schildert FF-Kommandant Walter Bugl.