Hofstetten-Grünau

Erstellt am 13. März 2019, 04:11

von Mario Kern

Konzert-Genuss im Pielachtal. Komponist Gerhard Habl stellt PCC auf neue Beine, beschert 2019 fünf Konzerte.

Symbolbild  |  NOEN, Franz Baldauf

Seit rund eineinhalb Jahren wartet Komponist Gerhard Habl im Zuge seiner hochkarätigen Konzertreihe „Pielachtaler Classic Concerts“ mit klassischem Musik-Genuss auf. Um künftig mehr Konzertabende mit international ausgezeichneten Interpreten gemeindeübergreifend anbieten zu können, haben sich Habl und Anita Himmelsberger dazu entschlossen, den Verein „PCC – Pielachtaler Classic Concerts“ zu gründen. Die Gründungsversammlung findet am Donnerstag, 14. März, um 19 Uhr im BGZ statt.

Für dieses Jahr hat Habl fünf Konzerte geplant. Den Auftakt macht am Samstag, 6. April, ab 19 Uhr im BGZ ein Auftritt des renommierten Acies Quartett, das Werke von Haydn und Verdi sowie auch eine Komposition von Gerhard Habl aufführen wird. Am 8. Juni wird im GuK Rabenstein aufgegeigt, zwei weitere Konzerte im Tal folgen im Herbst. Der Klassik-Kenner hofft, auch im Dirndltal viele Zuhörer locken zu können. „Klassik ist sicher nicht jedermanns Sache, doch es gibt einige Personen, die man neu dafür interessieren und gewinnen kann. Insbesondere beim jüngeren Publikum“, betont Habl.