Ohne Taferl und Führerschein im Plambach gelandet. 20-Jähriger überschlug sich mit Pkw. 18-Jähriger war ohne Kennzeichen unterwegs.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 30. Juni 2018 (05:05)
NOEN, 18-Jähriger mit seinem Beifahrer unterwegs. Sie kamen von der Fahrbahn ab und landeten im Plambach.
Mit einem nicht angemeldeten Pkw und ohne Lenkberechtigung war ein

Zu zwei Unfällen kam es am Samstag in nur wenigen Stunden. Die Bilanz: drei Verletzte.

Kirchberg: Beim Heimweg auf Schleichwegen dürfte ein alkoholisierter 20-jähriger Kirchberger am Steuer eingeschlafen sein, kam von der Straße ab und fuhr in den Graben. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals. Bei den Feuerwehren Kirchberg, Loich und Tradigist schrillten kurz nach sechs Uhr die Pager. Die vermeintlich eingeklemmte Person hatte sich beim Eintreffen der Feuerwehr bereits selbst befreit. Der verunglückte Fahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt und in das Universitätsklinikum St. Pölten transportiert.

FF Kirchberg/Pielach

Hofstetten-Grünau : Einige Stunden später schrillten erneut die Pager, dieses Mal bei der Feuerwehr Hofstetten-Grünau. Ein 18-Jähriger war ohne Lenkberechtigung mit einem nicht angemeldeten Pkw von Traisen Richtung B 39 unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kamen der 18-jährige Lenker und sein 17-jähriger Beifahrer mit dem Pkw von der Fahrbahn ab. Der Pkw fuhr in den Graben und kam im Plambach zum Stehen. Alkohol war nicht im Spiel. Die Freiwillige Feuerwehr Hofstetten-Grünau sicherte die Unfallstelle ab und verschaffte sich mit einer Steckleiter Zugang zum Unfallfahrzeug. Einer der beiden Autoinsassen musste mittels Schaufeltrage und Korbschleiftrage gerettet werden. Lenker und Beifahrer wurden unbestimmten Grades verletzt und ins Universitätsklinikum St. Pölten eingeliefert.