Kirchberg an der Pielach

Erstellt am 29. Mai 2018, 05:22

von Nadja Straubinger

Baustart für den neuen Bahnhofsplatz. Parkraum, Elektrotankstellen und Service für Wohnwägen werden geboten.

 |  NOEN, Gerhard Hackner

In der Marktgemeinde Kirchberg wird gebaut. Diese Woche starten die Arbeiten am neuen Bahnhofsvorplatz. Es entstehen 40 Parkplätze, Fahrradstellplätze, ein Busparkplatz sowie ein Abstellplatz für zwei Wohnmobile. „Diese können dort ihre Toilette entlernen, Wasser nachfüllen und den Wagen an den Strom anschließen“, erklärt Bürgermeister Anton Gonaus. Mit den Abstellplätzen kommt Kirchberg in eine Broschüre für Camper.

Arbeiten sollen bis August fertig sein

„Wenn man drin ist, wird man auch angefahren“, hofft Gonaus auf einen kleinen touristischen Beitrag. Am Vorplatz werden außerdem zwei Elektrotankstellen für vier Fahrzeuge errichtet. „Wir wollen vorerst den Strom gratis anbieten. Das ist unser Beitrag, um E-Mobilität zu forcieren“, führt Gonaus aus. Eine Ladestation wird es auch für E-Fahrräder geben und einen überdachten Abstellplatz für Mopeds.

„Als zweite Pielachtal-Gemeinde werden wir das Sickersystem Draingarden verwenden“, freut sich der Bürgermeister. Das Oberflächenwasser werde dann nicht über den Kanal in die Pielach abgeleitet, sondern über ein ökologisches System versickert. Insgesamt lässt sich die Marktgemeinde die Maßnahmen rund 400.000 Euro kosten.

Die Arbeiten sollen bis Mitte August fertig sein. Bis dahin kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Der Zugang zum Bahnhof wird aber durchgehend begehbar sein.