„Groß Schindlegg“-Güterweg wird generalsaniert. Fertigstellung schon bald. Nächstes Projekt ist bereits in Planung.

Von Gerhard Hackner. Erstellt am 05. Juni 2021 (05:19)
440_0008_8090662_pie22kirch_gueterweg_gross_schindlegg.jpg
Güterwegereferent Christian Riegler, Bürgermeister Franz Singer und Obmann Hubert Tiefenbacher machten sich ein Bild von „Groß Schindlegg“.
Hackner, Hackner

Das rund 700 Meter lange Wegestück des Güterweges „Groß Schindlegg“ in der Soisgegend wird derzeit generalsaniert. Die Fertigstellung ist für Juni vorgesehen.

Güterwegereferent und geschäftsführender Gemeinderat Christian Riegler berichtet: „Erst wurde die alte Asphaltdecke abgefräst. Derzeit wird von der Firma Grasmann der Unterbau neu errichtet und die Beschotterung des Güterweges durchgeführt.“

Das Tragwerk einer kleinen Brücke wurde durch eine Betonkonstruktion ersetzt. Die bergseitigen Hangwässer entlang des Güterweges werden durch eine Drainageverrohrung aufgefangen, in mehreren Abläufen durch den Weg geleitet und talseitig wieder dem Boden zugeführt. Die Neu-Asphaltierung soll im Juni erfolgen.

Das Projekt wird von der Fachabteilung Güterwege der NÖ Agrarbezirksbehörde in Scheibbs durchgeführt. Bei dem Projekt sind drei Wegeinteressenten mit Obmann Hubert Tiefenbacher beteiligt. Die Kosten von rund 175.000 Euro werden von den Interessenten, der Gemeinde und dem Land NÖ getragen.

Der Ausbau des Kirchberger Güterwegenetzes geht voran. Bürgermeister Franz Singer sagt: „Als Nächstes soll der Güterweg Riegl verwirklicht werden.“