Kleinkind starb nach Besuch im Erdbeerfeld. Ein 1,5-jähriges Kind aus Frankenfels stirbt nach einem Besuch am Erdbeerfeld vermutlich an einer Nahrungsmittel-Unverträglichkeit.

Erstellt am 27. Juni 2013 (15:03)
NOEN, BilderBox.com
Exklusiv/ Tragödie in Frankenfels: Der 1,5-jährige Fabian besuchte in der Vorwoche mit Eltern das Erdbeerland in Ebersdorf bei Ober-Grafendorf. Als die Familie dann in den Abendstunden nach Hause kam, klagte der Bub darüber, dass ihm schlecht sei. Mehrmals musste er auch erbrechen. Da eine allergische Reaktion nicht ausgeschlossen werden konnte, reagierten die Eltern sofort und alarmierten 144. Der Notarzt zögerte keine Sekunde und brachte  Fabian sofort ins Landesklinikum St. Pölten, von wo er aufgrund des mittlerweile kritischen Gesundheitszustandes ins AKH Wien weitertransportiert wurde. Dort konnte dem Buben nicht mehr geholfen werden – er starb am vergangenen Freitag.

Zur Klärung der Todesursache wurde eine Obduktion veranlasst. Auf die Frage, ob ein Darmverschluss oder eine allergische Reaktion auf die Erdbeeren schuld am tragischen Tod des kleinen Buben war, gibt es noch keine Antwort.
Der Bub wurde gestern im engsten Kreis und im Beisein des Bürgermeisters Franz Größbacher am Kinderfriedhof in Frankenfels beigesetzt. „Das ist eine Tragödie für den gesamten Ort. Wir sind tief bestürzt und in tiefer Trauer“, zeigt sich der Bürgermeister auf NÖN-Anfrage erschüttert.