„Alles Walzer“ im Tal

Erstellt am 25. Jänner 2023 | 04:44
Lesezeit: 2 Min
Über die erste Ballsaison nach der Pandemie.

Zwei Jahre in Folge fielen die meisten Bälle aufgrund der Pandemie aus. Jetzt darf endlich wieder ohne Einschränkungen getanzt und gefeiert werden.

Die Veranstaltungen sind wichtig fürs Gemeindeleben, denn hier kommen die Menschen zusammen. Auf der Tanzfläche treffen einander Jung und Alt, Landwirt und Büroangestellter, Alteingesessene und Zugezogene. Aber auch die lokalen Vereine und Organisationen profitieren von den Bällen. Sie brauchen die Einnahmen für ihre Aktivitäten und ihre Ausstattung.

Selten lässt sich so einfach das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Gleich vier Mal gibt es am kommenden Samstag die Gelegenheit, ein sinnvolles Tänzchen zu wagen. Die Landjugend feiert in Ober-Grafendorf, die Feuerwehr in Weinburg, die Bauern in Rabenstein und die Sportler in Schwarzenbach. Es wäre schön, wenn viele Gäste teilnehmen.