Auf Feuerwehren ist Verlass. Über die Bedeutung der FF bei Unwettern.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 24. Juni 2020 (03:44)

Überflutete Straßen, Keller unter Wasser und überschwemmte Felder. Die Starkregenereignisse vom Wochenende haben es im Pielachtal abermals klar vor Augen geführt: Teure Investitionen in den Hochwasserschutz wie die laufenden Projekte in Rabenstein oder Kirchberg machen Sinn.

Doch genauso viel wiegt, wenn die Feuerwehren der Region in Zusammenarbeit mit den Gemeinden binnen kürzester Zeit ihr ehrenamtliches Netzwerk hochfahren. Dann werden im strömenden Regen stundenlang Sandsäcke geschupft, Keller ausgepumpt oder Verklausungen entfernt. Gratis. Ohne Wenn und Aber.

Hoffentlich erinnern sich alle bei der nächsten Haussammlung der Feuerwehren daran. Denn auch wenn die Hilfe im Katastrophenfall nichts kostet – die Ausrüstung tut es. Und da sind die Helfer bei der Finanzierung selbst auf Hilfe angewiesen.