Beispielhaft für die Bürger. Über das Ziehen an einem Strang.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 12. Juni 2019 (03:36)

Auf Bundesebene sieht man immer wieder was passiert, wenn die Parteien nicht zusammenarbeiten und zum Teil wichtige Themen dem Koalitionsversprechen zum Opfer fallen.

Auf Gemeindeebene wie im Pielachtal funktioniert die Zusammenarbeit um einiges besser.

In Weinburg wird einmal mehr in ein wichtiges Projekt investiert: Ab September soll es einen Schülertransport geben. Das geleaste Fahrzeug ist während der Schulzeit dann als Anruftaxi im Gemeindegebiet buchbar und auch Vereine können es ausleihen. Auch wenn es Diskussionen um einen möglichen behindertengerechten Umbau gab und ein Förderansuchen vielleicht negativ beurteilt wird, war sich der Gemeinderat einig: Das bringt allen Bürgern etwas. Rote, türkise und blaue Fraktion zogen an einem Strang.

Daran sollte sich die Bundespolitik ein Beispiel nehmen. Konstruktive Diskussionen und gemeinsam für wichtige Dinge eintreten – dann ist Politik nicht nur Show, sondern wieder in realen Welt angekommen.