Gültiger Pass, sicheres Reisen. Über die Doppel-Besetzung in Kirchberg

Von Marlene Groihofer. Erstellt am 18. Februar 2020 (03:05)

Und, haben Sie Ihren Urlaub für das heurige Jahr bereits geplant? Dann gilt es vorab nur mehr sicherzugehen, dass der eigene Reisepass auch weiter gültig ist: Denn immerhin jeder sechste Pass läuft in diesem Jahr ab. Der Grund: Im Jahr 2000 kam es zu einer Gebührenerhöhung. Die hatte zur Folge, dass viele Menschen ihre Pässe noch im Vorfeld erneuern ließen. Da die Dokumente zehn Jahre lang gültig sind, kommt es nach jeder Dekade zu einem Anstieg an Neuausstellungen.

Allein im Bezirk St. Pölten laufen über zwölftausend Reisedokumente ab. Die Antragstellung hat sich seit Jahresbeginn vervielfacht – und damit auch die Aufgaben der zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Kirchberg hat man in der Außenstelle der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten darum prompt reagiert: Ab sofort ist das zuständige Büro an jedem Donnerstagnachmittag doppelt besetzt. Damit man möglichst rasch zu seinem Pass kommt. Und problemlos über die Landesgrenze.